Umfrage

1 Runde Pokal gegen Cottbus - wie gehts aus?

Keine Antwort gewählt. Bitte versuche es erneut.
Bitte wählen Sie entweder vorhandene Option oder geben Sie eine ein, jedoch nicht beides.
Bitte wähle minimum 1 Antwort(en) und maximum 1 Antwort(en).
/component/communitypolls/?task=poll.vote&format=json
23
radio
[{"id":"98","title":"wir gewinnen klar und deutlich ","votes":"8","type":"x","order":"1","pct":72.73,"resources":[]},{"id":"99","title":"es wird eine knappe Angelegenheit","votes":"2","type":"x","order":"2","pct":18.18,"resources":[]},{"id":"101","title":"am Ende geht uns die Energie aus - Niederlage","votes":"1","type":"x","order":"4","pct":9.09,"resources":[]},{"id":"100","title":"es geht in die Verl\u00e4ngerung","votes":"0","type":"x","order":"3","pct":0,"resources":[]},{"id":"102","title":"wir blamieren uns auf's \u00dcbelste","votes":"0","type":"x","order":"5","pct":0,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] ["rgba(255,91,0,0.7)","rgba(74,192,242,0.7)","rgba(184,0,40,0.7)","rgba(238,246,108,0.7)","rgba(96,187,34,0.7)","rgba(185,106,154,0.7)","rgba(98,194,204,0.7)"] 350
bottom 200

Bericht

 

Patrick - Der Saisonabschluss stand vor der Tür. Nach erlebnisreichen und aufregenden Reisen, vor allem Dank des UEFA Cup’s, jedoch auch in der Bundesliga sowie DFB Pokal, stand heute die letzte Fanclub Reise auf dem Programm. Die Reise ging pünktlich um 08.00 in Zürich los, wo dann schon die ersten Biere in die Kehle flossen. In Diepoldsau stieg dann auch noch der Präser, ein Teil der Ultras Glarus sowie Sektion Innerschweiz zu. Somit war die ganze Truppe komplett und so konnte die Reise beginnen. In (S)Aichstetten noch einen kurzen Gualsch-Suppen-Aufenthalt gemacht, waren wir dann auch schon gegen halb eins in der Münchner Innenstadt, beim Hotel Appolo. Dort wurden kurz die Zimmer verteilt und nach wenigen Minuten fuhren wir schon weiter zur Allianz Arena. Nun verteilte sich der ganze 30 Mann (Frau) Mob im Innern des Stadions. In der Nordkurve war leider kein Platz mehr für unsere Fahne, so wurde diese an einem freien Platz auf der Seite gehisst. Eine Stunde vor Spielbeginn war die Südkurve schon gerappelt voll. Wir kauften dann noch die neuen Fahnen des C12, echt geile Dinger, welche ein geiles Fahnenmeer hervorbrachten. Die Entwicklung der Südkurve im letzten halben Jahr war wirklich hervorragend und es kann nur weiter aufwärts gehen. Vor dem Spiel wurden schliesslich alle Spieler, welche uns zur neuen Saison verlassen, verabschiedet. Besonders der Abschied zweier Legenden des FC Bayern war sehr emotional; unser OLI „TITAN“ KAHN sowie Trainerlegende OTTMAR HITZFELD. Dieser Abschied sorgte für alle 69'000 Zuschauer (ausser den VIP’s wahrscheinlich) im Stadion für Gänsehautstimmung. DANKE OLI UND OTTMAR FÜR EURE TATEN DIE IHR ERBRACHT HABT! Nun wurde dann auch noch Fussball gespielt. Wir gewannen das Spiel souverän und locker mit 4:1 und unser Super-Franzose krönte seine atemberaubende Leistung mit einem wunderschönen Tor. Nach dem Spiel war noch die Schalenübergabe sowie Ehrenrunde der Spieler. Für mich war die ganze Sache irgendwie zu organisiert und es fehlte ein wenig der letzte Funken. Na ja, Hauptsache wir haben das Double. Nach dem Spiel versammelte sich die ganze SK im Innenraum der AA und so ging es gemeinsam Richtung Marienplatz. Die Strecke von der Münchner Freiheit bis zum Marienplatz wurde per Fussmarsch zurückgelegt, geil! Laut Routenplaner waren dies doch 5,1km. Der Marienplatz war leider so überfüllt, dass man eigentlich gar nicht hinfallen konnte. Zu erwähnen war sicher die Einstimmung von Lell zu „In der Bayernliga...“. Geil! Nach der Meisterfeier verteilten sich die ganzen Mitglieder in München: Einige gingen etwas ausserhalb von München in einen Bierkeller (???); Haxen essen. Andere gingen in den Maredo, wieder andere in den Ostbahnhof in div. Club’s oder einige genossen Ihre Biere an der Hotel Bar. Jedenfalls trafen sich alle (auch unbekannte Damen ) am Sonntag Morgen nüchtern oder nicht nüchtern um 10.00 Uhr im Bus wo es weiter in das......... Kloster ging. Dort wurde wie anders erwartet gegessen und getrunken (WIR KÖNNEN NUR SAUFFEN UND FRESSEN). Leider liess der Keller (Kanacken und Polaken) etwas zu wünschen übrig, doch kriegte jeder sein Bier und Essen. Einige vergassen jedoch die Zeit (K4 + Co.) und so verzögerte sich die Heimreise in die Schweiz ein wenig; dies war jedoch nicht weiter tragisch. Im Bus wurde dann weiter getrunken und gesungen und so ging ein erlebnisreiches und feuchtfröhliches Wochenende vorbei. Im Namen des BFC Zürich möchte ich mich noch beim Reiseunternehmen für die angenehme Reise, sowie bei unserem Vorstand für die gute Organisation, bedanken. Es war uns eine Ehre. FC BAYERN DOUBLE SIEGER 2008

 

Bildergalerie

 

 

Aussagen und Meinungen vom Autor sind als unabhängig vom FC Bayern München Fanclub Zürich zu betrachten und entsprechen nicht zwingend der offiziellen Meinung des FC Bayern München Fanclub Zürich.