Umfrage

Holen wir das "Corona-Triple"?

Keine Antwort gewählt. Bitte versuche es erneut.
Bitte wählen Sie entweder vorhandene Option oder geben Sie eine ein, jedoch nicht beides.
Bitte wähle minimum 1 Antwort(en) und maximum 1 Antwort(en).
/component/communitypolls/poll/73-umfragen/28-holen-wir-das-corona-triple.json?task=poll.vote&Itemid=65
28
radio
[{"id":"124","title":"Ja, wir holen uns auch noch den Henkelpott","votes":"22","type":"x","order":"1","pct":75.86,"resources":[]},{"id":"125","title":"nur nichts \u00fcberst\u00fcrzen...","votes":"5","type":"x","order":"2","pct":17.24,"resources":[]},{"id":"126","title":"wir sind die Favoriten, schaffen es aber nicht","votes":"1","type":"x","order":"3","pct":3.45,"resources":[]},{"id":"127","title":"wir kommen ins Finale, verlieren aber dort","votes":"1","type":"x","order":"4","pct":3.45,"resources":[]},{"id":"128","title":"Die CL-Saison wird noch ganz abgebrochen","votes":"0","type":"x","order":"5","pct":0,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] ["rgba(255,91,0,0.7)","rgba(74,192,242,0.7)","rgba(184,0,40,0.7)","rgba(238,246,108,0.7)","rgba(96,187,34,0.7)","rgba(185,106,154,0.7)","rgba(98,194,204,0.7)"] 350
bottom 200

Bericht

 

Marcel - Gleich zu Beginn möchte ich mich bei der DFL für die Spielterminierung bedanken, die wissen wohl nicht, dass man in der Schweiz vorwiegend nur 4 Wochen Urlaub hat. Dank diesem Termin waren wir halt wieder nur zu zweit, die den Weg in den Osten in Angriff nahmen. Treffpunkt in Geroldswil war um 05 Uhr morgens. Pünktlich fuhren wir dann in Richtung EuroAirport nach Mulhouse. Um 06 Uhr waren wir dann auch schon dort und konnten gleich durch die Passkontrolle zum Gate. Eingecheckt hatte ich schon 2 Tage vorher - Internet sei Dank. Kurz vor Abflug wurden wir dann noch einmal richtig abgezockt, für ein Gipfeli und 2 Getränke musste man über Fr. 10.- blechen. Wenigstens haben wir noch ne Geldbörse gefunden, aber ehrlich wie wir sind haben wir sie am EasyJet Schalter abgegeben. Hätten uns auch den Trip damit finanzieren können. Nach ruhigem Flug kamen wir dann in Hamburg an und stiegen gleich in den nächsten Airport Express Bus. Dort hörten wir noch gespannt jemandem zu, der einer anderen Person erklärte warum alle Leute in der Karnevalszeit nach Köln fahren. Wir kamen dann auf die Erkenntnis im falschen Bus zu sitzen und am Dienstag am falschen Ort ausgestiegen zu sein. Aber das ist eine andere Geschichte. Beim Hauptbahnhof angekommen besorgten wir uns noch Bahntickets nach Rostock. Zuerst wollte sie uns Karten für 37 Euro pro Person und Strecke andrehen. Nur so nebenbei, der Flug hat hin und zurück Fr. 99.- gekostet. Wir kauften uns dann ein Länderticket und mussten halt mit den Regionalzügen fahren; dafür zahlten wir “nur“ 27 Euro pro Strecke aber für beide. Im “Schweinske“ (oder so ähnlich) verpflegten wir uns noch günstig. Hey, wo bekommt man schon 2 grosse Brötchen inkl. Konfitüre, Honig und Butter für 1,55 Euro? Kurz noch David benachrichtigt und ab in den Zug. David hat uns dann sogar gefunden und so fuhren wir also zu dritt durch den nahen Osten. Unglaubliches Brachland auf der ganzen Strecke, da gab es teilweise Bahnhöfe wo man sich fragen musste WARUM? Es hatte neben dem Bahnhofsgebäude nur 2 bis 3 weitere Häuser in Sichtweite. Nach fast 3 Stunden Zugfahren waren wir dann endlich in Rostock und dort ging gleich die Suche nach unserem Hotel los. Es stürmte wie Sau und die freundliche Dame im Fremdenverkehrsamt schickte uns auch noch in die falsche Richtung. Nach ca. 30 Minuten Tramfahren und noch längerem Fussmarsch waren wir dann endlich vor unserem Hotel. Wir kommen rein und wer steht da? Lorenz vom Ostschweizer Fanclub. Sein Reisebegleiter hat zufälligerweise im gleichen Hotel gebucht. Die beiden waren schon seit Dienstag in der Bundesrepublik, überwiegen Düsseldorf und Hamburg, unterwegs und kamen direkt von dort. Dank unserer langen Suche konnten wir wenigstens gleich ins Zimmer und zusammen ging es dann wieder in die City. Kurz etwas in einem Steakhaus gegessen - und nein es war kein Maredo. Hatten aber auch ne ganz nette Bedienung, die ist wohl am Umsatz beteiligt. Jedenfalls gab sie alles um uns das Essen schmackhaft zu machen. Nach dem -Essen gab es noch einen kleinen Stadtrundgang, der uns auch an einen kleinen Hafen führte. Alles in allem kann ich Rostock nur empfehlen, ist ne kleine aber echt feine Stadt. Danach gingen wir noch was trinken und dann zum Stadion. Dort liefen wir erst mal ne Runde um die Hütte, natürlich falsch herum. Als wir dann endlich beim Gästeeingang waren gab es schon den ersten Einsatz der Rostocker Kampf-Turtles, die Polizisten erinnerten doch sehr an Leonardo und Co. (ich hoffe die Ninja Turtles kennt ihr). Keine Ahnung was los war, sah fast nach einer SM Beteiligung aus, wenn auch in der Opferrolle. Aber ich weiss es wirklich nicht. Ich hatte einen Rucksack in dem nur die Fahne drin war dabei. Die Fahne nahm ich raus und gab sie Michy weiter. Der Sicherheitsmann riss mir das Ticket in zwei Teile und jagte mich dann aber trotzdem wieder davon. Ich müsse meinen, inzwischen leeren, Rucksack abgeben. Könne aber bei ihm wieder rein kommen, was dann später auch problemlos gelang. Ich steh da also vorm Container und schau mich um, plötzlich kam einer und pöbelte mich an ich hätte mich halt melden müssen bla, bla, bla. Keine Ahnung wo aber der Ossi ging mir auch am Arsch vorbei. Zumindest so lange bis er folgende Frage stellte: Hast du deinen Schlüssel und dein HANDY im Rucksack? Ich begriff nicht ganz und fragte warum ich mein Handy im Rucksack haben sollte. Er meinte man dürfe bei ihnen keine Handys, Rucksäcke und Schlüssel etc. ins Stadion nehmen. Nach der Frage ob es ein Witz sei verneinte er und fragte nochmal. Ich sagte dann nein, bekam ne Nummer mit der ich später wieder meinen LEEREN Rucksack abholen konnte und begab mich wieder zum Eingang. Dort angekommen durfte ich sofort rein und rechnete mit einer gründlichen Leibesvisitation. Darauf hatte ich keine Lust und lief einfach neben den Sicherheitsaffen hindurch und stand nun also im Gästeblock. Völlig unkontrolliert, mit ZWEI Handys und einem dicken Hotelschlüssel und trotzdem gab es meines Wissens keine Toten. Im Block kurz die Fahne aufgehängt, hätten wir uns auch sparen können - scheiss Fahnenplätze. Das Spiel hat ja wohl jeder selber gesehen, da erübrigt sich jeglicher Kommentar. Nur das kurz vor dem 1:2 das Licht ausfiel war noch recht lustig. Kaum geschehen gab es schon die ersten Spottgesänge (siehe Videos). Nach dem Auswärtssieg begaben wir uns mit einem etwas mulmigen Gefühl in Richtung Tramstation. Es hatte schon ein paar düstere Gestalten und es ging nicht lange da bekam ich einen leichten Tritt in den Rucksack. Wir liessen uns jedoch auf nichts ein und liefen einfach weiter. Wie wir erst später merkten wiedermal in die falsche Richtung. Nach gut 30 Minuten waren wir dann auch dort und trafen wieder auf die 3 Ostschweizer. Dort mussten wir dann noch sicher ne Viertelstunde aufs Tram warten; echt nicht Bundesliga tauglich. In der Innenstadt gingen wir noch was essen und trinken. Als wir gehen wollten kam gerade noch die Sportschau Moni rein, Monica Lierhaus. Trotzdem mussten wir gehen weil wir sonst das letzte Tram verpasst hätten. Um 00.30h legte ich mich dann hundemüde ins Bett. Wir hatten da einen 3er Schlag für 60 Euro, war ein wirklich schönes und grosses Zimmer und das Badezimmer war auch 1A. Lorenz und Günther teilten sich ein Einzelzimmer, eigentlich wollte Lorenz ja durchmachen aber er sah es dann auch ein, dass es alleine in Rostock wohl etwas öde geworden wäre. Also musste er halt am Boden pennen, aber was soll’s war eh ne kurze Nacht. Um 04.30h waren wir schon wieder in einem am Vortag bestellten Taxi und auf dem Weg zum Bahnhof. Nur Günther pennte noch länger, sein Zug ging etwas später. Im Bahnhof gab es leider noch nichts zu essen, der Bäcker öffnete um 05.15h und unser Zug fuhr um 05.07h. Pech gehabt! Unterwegs verabschiedeten sich dann Lorenz und David von uns, die mussten über Berlin und Stuttgart zurück in die Ostschweiz. Michy und ich waren dann um 07.30h in Hamburg unser Flieger ging um 08.50h. Also schnell in den Bus und ab zum Flughafen. Kurz vor halb Neun waren wir dann auch dort und marschierten zügig in Richtung Gepäckkontrolle. Dort hab ich noch eine Dame vom Sicherheitsdienst niedergestreckt, natürlich aus Versehen! Als ich hastig meine Jacke ausziehen wollte lief die von hinten an mich heran und bekam die Faust mitten aufs Auge; na ja selber Schuld. Haben auch alle anderen so gesehen und ich durfte doch noch abreisen. Den Flug erreichten wir dann noch pünktlich und bald waren wir wieder im Schweizer Teil von Mulhouse. Sofort mit dem Auto nach Hause; zuerst fuhr ich noch Michy zurück zum Schlachthof. Schon abartig was es für einen Stau hat an einem Samstagmittag. Leider waren wir etwas zu spät dran, eigentlich wollte ich noch mit dem GC Sonderzug nach Sion. Na dann halt nächste Saison… So war dann dieser anstrengende Spieltag für uns zu Ende, dafür war er recht erlebnisreich und vor allem erfolgreich! Aberdeen wir kommen!!!

 

Bildergalerie

 

 

Aussagen und Meinungen vom Autor sind als unabhängig vom FC Bayern München Fanclub Zürich zu betrachten und entsprechen nicht zwingend der offiziellen Meinung des FC Bayern München Fanclub Zürich.