Umfrage

Was haltet ihr von unserem neuen Trainer Julian Nagelsmann?

Keine Antwort gewählt. Bitte versuche es erneut.
Bitte wählen Sie entweder vorhandene Option oder geben Sie eine ein, jedoch nicht beides.
Bitte wähle minimum 1 Antwort(en) und maximum 1 Antwort(en).
/component/communitypolls/poll/73-umfragen/30-was-haltet-ihr-von-unserem-neuen-trainer-julian-nagelsmann.json?task=poll.vote&Itemid=65
30
radio
[{"id":"137","title":"Er wird ganz gross rauskommen","votes":"62","type":"x","order":"2","pct":33.33,"resources":[]},{"id":"136","title":"Er ist jung, gebt ihm eine Chance","votes":"59","type":"x","order":"1","pct":31.72,"resources":[]},{"id":"140","title":"Das Beste was uns passieren konnte","votes":"39","type":"x","order":"5","pct":20.97,"resources":[]},{"id":"141","title":"Wir wollen Jupp Heynckes zur\u00fcck...","votes":"10","type":"x","order":"6","pct":5.38,"resources":[]},{"id":"138","title":"Eine schlechte Wahl","votes":"8","type":"x","order":"3","pct":4.3,"resources":[]},{"id":"139","title":"Er wird keine ganze Saison durchhalten","votes":"8","type":"x","order":"4","pct":4.3,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] ["rgba(255,91,0,0.7)","rgba(74,192,242,0.7)","rgba(184,0,40,0.7)","rgba(238,246,108,0.7)","rgba(96,187,34,0.7)","rgba(185,106,154,0.7)","rgba(98,194,204,0.7)"] 350
bottom 200

Bericht

 

Ja Mal - Spinner die wir sind machten wir uns in aller Herrgottssfrühe auf den Weg nach München um am Christkindlmarkt Glühwein zu geniessen. Das Highlight des Tages war natürlich das Spiel gegen den Spitzenreiter (ehemaligen) VfB. Der Bus war mit 70 Personen (inkl. Fanclub Ostschweiz) rammel voll. Es waren viele neue Gesichter mit dabei, aber man lernte sich schnell kennen und nach ein paar Bier war die Stimmung im Bus schnell am gewohnten Pegel angekommen. Man diskutierte die CL Auslosung und Röbi organisierte bereits die Auswärtsreise nach Madrid. Die Fahrt nach München wurde mit einem Halt in Aichstetten unterbrochen. Entweder hatte Peggy Kutsche (die freundliche Bedienung von neben an) krach zu Hause oder Ihre Tage, auf jedenfall gab‘s weder Weisswurt noch Bier. Als Trost besorgte Röbi eine Flasche Apfelsaft. Unterwegs wurde wie üblich unser Schalker Maskottchen gebührend belästigt obwohl er seinen Job als Bardame hervorragend erledigte (MERCI, aber nächstesmal bitte im Röckchen!). Die mitgereisten Ostschweizer amusierten sich prächtig im Oberenstock und die beiden VfB’ler halfen kräftig bei der Biervernichtung mit. Kurz vor München spendierte Familie Tüten netterweise türkische Spezialitäten. Das Tippspiel organisierte der Kollege Franky von den Ostschweizern. Beliebtester Tipp: Roy Maakay!!! In München steuerten wir direkt die Innenstadt an um so schnell wie möglich an den Glühwein zu kommen. Die 70 Personen teilten sie bald in kleinere Gruppen auf, so das der Autor kurz mal den Überblick verlor. Nach einem Abstecher im Fanshop gings erstmal gediegen in den Augustieren Keller. Neben feinstem Krustenbraten und Knödel bewunderte man die ausgesprochen nette und charmate Bedienung. Irgendwann mussten wir uns aber doch von Christine lossreisen (meine Name ist Haas oder doch Hase??). Auf dem Marienplatz traf man noch alte Freunde aus Mexico bevor man sich wieder mit dem Gros des Helventen Mob traf. Die meisten hatten schon einige Liter (Bier, Glühwein, Apfelsaft???) intus so dass sie nicht wussten was sie taten. Sicher ist dass sie es taten und zwar mitten auf dem Marienplatz (Mütter versteckt Eure Töchter die Ostschweizer kommen). Um 14 Uhr beschlossen die Zürcher ihren Beisitzer im Regen stehen zulassen und fuhren im Taxi zum Stadion (zum Glück gibt’s ne U Bahn). Die Südkruve war rappel voll aber man fand sich wieder wie gewohnt in den Reihen 42-43 wieder. Uli bedanke sich vor dem Spiel für den Support gegen Anderlecht und speziell beim Club Nr. 12. Scheint als seien die Ungereimtheiten mit den Ultras erledigt. Der VfB began stark, aber unser Support war stärker. Als dann eine Reihe vor uns eine Rauchbombe hochging erreichte die Stimmung Ihren Höhepunkt. Das Spiel selbst war nicht berauschend dafür aber die beiden „No Name“ Mädels neben uns die unsere Aufmerksamkeit beanspruchten (Mich selbstverständlich ausgenommen!!!). Eine Viertelstunde vor Schluss schlug das Phantom endlich zu und die Party konnte richtig ab gehen. Am Schluss waren wir zwar überglücklich das jemand die Schwaben in der Liga endlich geschlagen hatte, aber auf solche Zittersiege können wir langsam verzichten. Nach einem Feuerwerk versammelten wir uns hinter der SK und zogen nach einigen Pogo einlagen zufrieden zum Bus. Die Rückfahrt verlief eigentlich ganz ruhig. Man sang sich die Lunge aus dem Leib, Vergnügte sich mit Jolinda, Yolanda, Jolly (?) und erklärte einem 12 Jährigen wie man an einen Führerausweis bekommt, wie Rauchbomben gebastelt werden und wie man sich als anstängiger Erwachsener aufzuführen hat. In Aichstetten wurde nochmal Essbares getankt bevor es ohne Zwischenfälle (Hase ausgenommen) in die Schweiz zurück ging. In Zürich traf man noch heimreisend Z’ler die nach Ihrer Niederlage versuchten den Busbahnhof anzuzünden. Zum Glück regnete es. Es hat Spass gemacht, und man darf sich auf eine erfolgreiche Rückrunde freuen.

 

Bildergalerie

 

 

Aussagen und Meinungen vom Autor sind als unabhängig vom FC Bayern München Fanclub Zürich zu betrachten und entsprechen nicht zwingend der offiziellen Meinung des FC Bayern München Fanclub Zürich.