Umfrage

Was haltet ihr von unserem neuen Trainer Julian Nagelsmann?

Keine Antwort gewählt. Bitte versuche es erneut.
Bitte wählen Sie entweder vorhandene Option oder geben Sie eine ein, jedoch nicht beides.
Bitte wähle minimum 1 Antwort(en) und maximum 1 Antwort(en).
/component/communitypolls/poll/73-umfragen/30-was-haltet-ihr-von-unserem-neuen-trainer-julian-nagelsmann.json?task=poll.vote&Itemid=65
30
radio
[{"id":"137","title":"Er wird ganz gross rauskommen","votes":"62","type":"x","order":"2","pct":33.33,"resources":[]},{"id":"136","title":"Er ist jung, gebt ihm eine Chance","votes":"59","type":"x","order":"1","pct":31.72,"resources":[]},{"id":"140","title":"Das Beste was uns passieren konnte","votes":"39","type":"x","order":"5","pct":20.97,"resources":[]},{"id":"141","title":"Wir wollen Jupp Heynckes zur\u00fcck...","votes":"10","type":"x","order":"6","pct":5.38,"resources":[]},{"id":"138","title":"Eine schlechte Wahl","votes":"8","type":"x","order":"3","pct":4.3,"resources":[]},{"id":"139","title":"Er wird keine ganze Saison durchhalten","votes":"8","type":"x","order":"4","pct":4.3,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] ["rgba(255,91,0,0.7)","rgba(74,192,242,0.7)","rgba(184,0,40,0.7)","rgba(238,246,108,0.7)","rgba(96,187,34,0.7)","rgba(185,106,154,0.7)","rgba(98,194,204,0.7)"] 350
bottom 200

Ja Mal - Stell dir vor es ist Derby und keiner fährt hin. So kam es mir auf jeden Fall vor. Aber natürlich wollte man die Anfragen aus München zwecks Unterstützung in der roten Stadt nicht unbeantwortet lassen und so schafften es dann doch wahnsinnige drei Mitglieder sich auf den Weg zu machen. Um rechtzeitig am Treffpunkt in der Innenstadt anzukommen, wurde direkt durch gefahren. Nachdem der Bus an der Säbener verstaut war, ging’s angespannt durchs blaue Giesing Richtung Viktualienmarkt. Dort warteten auch schon alle bekannten Gesichter mit denen man dann im Corteo Richtung HKG zog. Team Green zwar mit einem riesigen Aufgebot vor Ort, äusserst nervös und schlecht koordiniert. Erst links dann rechts, ja nicht auf die Tramschiene, dann doch bitte über die Schienen. Ja leckte uns am Arsch und so entschied man sich für einen eigene Route die, die Bullen auf dem falschen Fuss erwischte. Die Einlasskontrollen waren jetzt im Vergleich zu vergangenen Derbys fast inexistent und wirklich Probleme gab es keine. Vor dem Spiel füllte sich der Gästeblock relativ schnell, während sich der Abschaum erst kurz vor Anpfiff in die Stehhalle begab. Am Zaun machten dann noch paar Italiener gross rum und versuchten uns per Megafon mit dem Tod zu drohen „macht euch doch nicht lächerlich“. Kurz vor Spiel beginn hatte man dann aber genug der Malerei und so wurde erst das Tor zum Nebenblock und anschliessend der Zaun zum Pufferblock durchbrochen. Beide Seiten rannten direkt aufeinander zu, aber die Gegner kamen nicht über den Betonwall der neuerdings im Weg steht. Ein zwei Breslauer und Bengalen wurden dann noch ausgetauscht bevor die Turtles dann den Block stürmten und 2-4 von unseren einsackten. Na ja man hat sich gezeigt, mehr war dann aber auch nicht. Die Giesinger Huan entrollten wie üblich die Red Bastards Fahne und überboten die Lächerlichkeit Ihrer Italienischen Onkel am Zaun in dem sie 90 Minuten mit Sturmhaube das Banner mit ihren Streichholzärmchen in die Sport1 Kamera hielten. Das Spiel begann mit leichten Vorteilen für Blau und es entwickelte sich ein sehr gutes Spiel. Für Liga 4 absolut toller Fussball. Auf den Rängen lagen die Vorteile bei Blau welche durch ihre geschlossene Hüpfeinlagen überzeugten. Motto im roten Block waren die verteilten Sonnenhüte mit dem Spruchband „In München haben wir den Hut an“. Das bestätigte dann auch die Mannschaft die schon nach 4 Minuten mit 1:0 in Führung ging. Geil, die Bengalen wurden ausgepackt und der Gästeblock leuchtete Rot. Auch der überraschende Ausgleich des Abschaums, brachte die Jungs nicht aus dem Konzept. Salami antwortete postwendend zur Führung mit welcher es dann auch in die Pause ging. In der 2 Hälfte erhöhten die Blauen noch mal den Druck und es wurde zunehmend ruppiger. Echter Fussball wie er sein muss und das vor ausverkaufter Kulisse. Nach ein paar Handgreiflichkeiten machte dann aber Tobias alles klar und bescherte uns den verdienten DERBYSIEG. Nach dem Spiel gabs eigentlich keine nennenswerte Begegnungen mehr und so ging es stolz aber erschöpft nach Hause.

 

 

Bildergalerie

 

 

Aussagen und Meinungen vom Autor sind als unabhängig vom FC Bayern München Fanclub Zürich zu betrachten und entsprechen nicht zwingend der offiziellen Meinung des FC Bayern München Fanclub Zürich.