Umfrage

Wer wird neuer Bayern-Trainer?

Keine Antwort gewählt. Bitte versuche es erneut.
Bitte wählen Sie entweder vorhandene Option oder geben Sie eine ein, jedoch nicht beides.
Bitte wähle minimum 1 Antwort(en) und maximum 1 Antwort(en).
/component/communitypolls/poll/73-umfragen/25-wer-wird-neuer-bayern-trainer.json?task=poll.vote&Itemid=65
25
radio
[{"id":"111","title":"Hansi Flick bleibt!","votes":"21","type":"x","order":"4","pct":67.74,"resources":[]},{"id":"112","title":"ein anderer","votes":"4","type":"x","order":"5","pct":12.9,"resources":[]},{"id":"108","title":"Pep Guardiola","votes":"3","type":"x","order":"1","pct":9.68,"resources":[]},{"id":"113","title":"Jupp Heynckes machts nochmal!","votes":"2","type":"x","order":"6","pct":6.45,"resources":[]},{"id":"109","title":"Jos\u00e9 Mourinho","votes":"1","type":"x","order":"2","pct":3.23,"resources":[]},{"id":"110","title":"Lucien Favre","votes":"0","type":"x","order":"3","pct":0,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] ["rgba(255,91,0,0.7)","rgba(74,192,242,0.7)","rgba(184,0,40,0.7)","rgba(238,246,108,0.7)","rgba(96,187,34,0.7)","rgba(185,106,154,0.7)","rgba(98,194,204,0.7)"] 350
bottom 200

Maurice - Zum ersten Mal seit 1980 spielte der FC Bayern wieder in Griechenland gegen den amtierenden Meister Olympiakos Piräus. Bereits im Vorfeld des Spiels wurde eine Sicherheitswarnung von Seiten des FC Bayern verschickt, man solle nicht auf die Idee kommen selber zum Stadion zu gelangen. Über neutrale Kleidung stand nichts, obwohl man sich das hätte denken können. So trafen sich am Mittwochmorgen dem 16.09.2015 viele „Rote“ am Zürich Flughafen ein, wo ziemlich alle den gleichen Flug gebucht hatten. Die Reise war sehr angenehm, mit gutem Essen im Flieger und ein paar Bier sowieso. In Griechenland gelandet, teilten wir uns auf, da ein paar eine Übernachtung gebucht hatten und andere nicht. Zuerst ging es doch tatsächlich, damit der kulturelle Verstand befriedigt wurde, einmal zur Akropolis, allerdings nicht hinein. Die Zeit um an den Treffpunkt zu gehen war doch ziemlich schnell gekommen und so holte man noch was zu Essen und ein paar Getränke und traf sich. Die Shuttlebusse warteten bereits, waren jedoch noch nicht zustiegsbereit. Nach ca. 1 Stunde warten durfte man sich dann in die Busse begeben, wobei sich die Abfahrt etwas verzögerte, weil sich alle in den Bussen verteilen mussten, und dann erst mal die Strassen abgesperrt wurden. Mit einem grossen Polizeiaufgebot rasten wir mit den Bussen durch die Stadt direkt Richtung Stadion, wo wir am Gästeparkplatz bereits von einer grossen Meute Polizisten erwartet wurden. Die Sicherheitskontrollen waren nur teilweise vorhanden, man hätte praktisch alles mit ins Stadion nehmen können. Die beiden Gästeblöcke sowie das Stadion sind sehr schön gewesen, und der Banner „BFC Zürich“ konnte super platziert werden. Für Getränke & Verpflegung war auch gesorgt und so war dann einfach mal warten angesagt. Als man dann langsam in seinen Block ging, provozierten einige Heimfans uns Bayern. Das zog sich so hin, bis es dann ausartete und die Polizei kurzerhand alles niedermetzelte. Offensichtlich mussten die Griechen ihren Frust über die Deutschen halt mal rauslassen. Und wer eignet sich da besser als Fussballfans? Schade, ich würde nicht die Hand beissen die mich füttert, bzw. Geld gibt. Nachdem sich die Lage dann entspannt hatte, war man voller Vorfreude auf das Spiel. In der ersten Halbzeit war eher weniger los, und so fielen gerechterweise auch keine Tore. Der Fussball von den Griechen war im Gegensatz zu den offensiven Bemühungen der Polizei die Deutschen zu verhauen sehr defensiv. Die Heimfans machten allerdings wenig Stimmung, was einen dann doch überraschte. Bei den Ticketpreisen ist das aber verständlich, da kann es sich ja keiner mehr leisten Fussball schauen zu gehen. Die zweite Halbzeit änderte dann alles, und das erste Tor durch Thomas Müller war eine Augenweide, in typischer Müller-Manier. Mario Götze und nochmals Thomas Müller mit einem Elfmeter entschieden das Spiel dann schlussendlich 0:3 für den FC Bayern München. Nach einer einstündigen Blocksperre wurde man auf den Gästeparkplatz begleitet, wo die Shuttlebusse aufgeteilt waren, welche die einen in die Stadt und die anderen die auf den Flughafen fuhren. Da ich keine Übernachtung gebucht hatte ging es direkt zum Flughafen. Nach ein paar Stunden Wartezeit ging es dann wieder Richtung Schweiz und man kam wohlbehalten an. Alles in allem eine richtig geile Auswärtsreise, gutes Spiel, Sieg und schönes Wetter. Einzig der Schlagstockeinsatz der Polizei überschattete das Ganze ein wenig, aber sonst war wieder einmal alles super.

 

 

Bildergalerie

 

 

Aussagen und Meinungen vom Autor sind als unabhängig vom FC Bayern München Fanclub Zürich zu betrachten und entsprechen nicht zwingend der offiziellen Meinung des FC Bayern München Fanclub Zürich.