Umfrage

hartes CL-Los: Liverpool - Wie gehts aus?

Keine Antwort gewählt. Bitte versuche es erneut.
Bitte wählen Sie entweder vorhandene Option oder geben Sie eine ein, jedoch nicht beides.
Bitte wähle minimum 1 Antwort(en) und maximum 1 Antwort(en).
/component/communitypolls/?task=poll.vote&format=json
21
radio
[{"id":"88","title":"wir kommen souver\u00e4n weiter","votes":"1","type":"x","order":"1","pct":7.14,"resources":[]},{"id":"89","title":"wir gehen unter an der Enfield, gewinnen dahoam","votes":"5","type":"x","order":"2","pct":35.71,"resources":[]},{"id":"90","title":"Klopp schlagen wir 2mal","votes":"3","type":"x","order":"3","pct":21.43,"resources":[]},{"id":"91","title":"wir haben keine Chance gegen die Engl\u00e4nder","votes":"2","type":"x","order":"4","pct":14.29,"resources":[]},{"id":"92","title":"you'll never walk alone","votes":"3","type":"x","order":"5","pct":21.43,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] ["rgba(255,91,0,0.7)","rgba(74,192,242,0.7)","rgba(184,0,40,0.7)","rgba(238,246,108,0.7)","rgba(96,187,34,0.7)","rgba(185,106,154,0.7)","rgba(98,194,204,0.7)"] 350
bottom 200

Dominic - Der DFB Pokal führte uns in der zweiten Runde dieser Saison nach Rödinghausen beziehungsweise nach Osnabrück, da die Rödinghausener in das grössere Stadion umzogen. Da vom BFCZ keine Fahrt angeboten wurde, entschlossen Maurice und ich, mit dem Bus von C12 zu reisen. So ging es für uns also kurz nach 9 vom Stachus los nach Osnabrück. Uns stand eine 9 Stunden Fahrt bevor, und so vertrieben wir uns die Zeit mit vielen Gesprächen mit unseren Reisegefährten, wo wir uns über so ziemlich alles austauschten, was der einfache Fussballgeist zu bieten hat. Ein weiterer Vorteil von dieser Reise war, dass keiner von uns fahren musste, und somit wurde schon früh das erste Helle geköpft, und in einer feucht-fröhlichen Atmosphäre bahnten wir uns unseren Weg zum Spiel. Wir sind dann auch relativ pünktlich am Stadion angekommen, die Ticketübergabe klappte und schon fanden wir uns im Block wieder. Das Spiel schloss leistungstechnisch an den letzten Spielen an, und der Rekordpokalsieger mühte sich sichtlich am Regionalligisten ab, was wirklich tragisch ist. Aber gut, so ist der Pokal nun mal. Am Ende sprang ein mageres 2:1 für unsere Jungs heraus, aber wie wird nach jeder Runde im Pokal immer so schön zitiert: „Hauptsache eine Runde weiter.“ So gesehen war es ein durchaus erfolgreicher Abend, der Support im Block war gut, auch wenn Wetter und Mannschaft es uns wirklich nicht einfach machten, wobei auch hier leider wieder erwähnt werden muss, dass sich ein Grossteil der anwesenden „Fans“ hartnäckig weigerte, sich an jedweder Stimmung zu beteiligen und sich lieber über Lautstärke oder Sichteinschränkungen beschwerten. Ich frage mich jedes Mal, was diese Menschen im Block machen, wenn sie es sich doch auf der Couch vor dem Fernseher gemütlich machen könnten. Naja, es ist wie die Gurke im Burger: Keiner mag sie, aber sie sind immer da. Wie auch immer. Nach dem Spiel ging es ohne Umschweife wieder zum Bus, es regnete aus Eimern und ein 2:1 gegen einen Regionalligisten löst auch nicht wirklich Euphorie aus. Den Rest der Fahrt verschlief ich, und gegen 7Uhr morgens kamen wir in München an, um direkt an die Uni zu fahren. Hurra...

 

 

Bildergalerie

 

 

Aussagen und Meinungen vom Autor sind als unabhängig vom FC Bayern München Fanclub Zürich zu betrachten und entsprechen nicht zwingend der offiziellen Meinung des FC Bayern München Fanclub Zürich.