Umfrage

Pokal Runde 2 gegen Bochum - wie gehts aus?

Keine Antwort gewählt. Bitte versuche es erneut.
Bitte wählen Sie entweder vorhandene Option oder geben Sie eine ein, jedoch nicht beides.
Bitte wähle minimum 1 Antwort(en) und maximum 1 Antwort(en).
/component/communitypolls/poll/73-umfragen/24-pokal-runde-2-gegen-bochum-wie-gehts-aus.json?task=poll.vote&Itemid=65
24
radio
[{"id":"103","title":"wir gewinnen klar und deutlich ","votes":"44","type":"x","order":"1","pct":80,"resources":[]},{"id":"104","title":"es wird eine knappe Angelegenheit","votes":"6","type":"x","order":"2","pct":10.91,"resources":[]},{"id":"106","title":"wir verlieren \"freundschaftlich\"","votes":"2","type":"x","order":"4","pct":3.64,"resources":[]},{"id":"107","title":"wir blamieren uns auf's \u00dcbelste","votes":"2","type":"x","order":"5","pct":3.64,"resources":[]},{"id":"105","title":"es geht in die Verl\u00e4ngerung","votes":"1","type":"x","order":"3","pct":1.82,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] ["rgba(255,91,0,0.7)","rgba(74,192,242,0.7)","rgba(184,0,40,0.7)","rgba(238,246,108,0.7)","rgba(96,187,34,0.7)","rgba(185,106,154,0.7)","rgba(98,194,204,0.7)"] 350
bottom 200

Pascal - Es ist wieder Champions League.
Nach einem passablen Auswärtsspiel in Liverpool, mit Leidenschaft und Kampfgeist, geht es nun ins Rückspiel in der eigenen Heimstätte.
Dementsprechend gross war das Interesse der Mitglieder. Statt mit dem eigenem 9er Silberpfeil, ging es mit dem grossen, gemieteten Silberpfeil Car und 36 Leuten nach München. Pünktlich um 10 Uhr traf der Car auf dem Zürcher Busparkplatz ein. Der Car war auch nicht zu übersehen, da an der Heckscheibe die Zürcher Blockfahne klebte. Schnell nahm man die Plätze ein und stellte sich auf eine feucht fröhliche Busfahrt ein. Nach Stopps bei der Raststätte Kemptthal, Thurau und an der Grenze in Diepoldsau war der Bus gut gefüllt. Dies konnte man leider vom Getränkevorrat nicht behaupten. Der geplante Vorrat für die Hin und Rückfahrt wurde auf die Probe gestellt. Im hinteren Teil des Busses floss das Bier wie Wasser. Um 16.30 Uhr war mal eine Pause bei der Raststätte Lechwiesen angesagt. Der Hunger wurde mit lauwarmer Currywurst, zum Teil sogar ohne Sosse (ausser man hat es dem Angestellten hinter der Theke gesagt, dass zur Currywurst noch Sosse drauf kommt) gestillt. Vor der Weiterfahrt wurde noch ein Gruppenfoto gemacht und die Reise konnte weitergehen.
Kurz nach 18 Uhr war man auch schon bei der Allianz Arena angekommen. Schnell löste sich unsere Truppe auf und jeder schlug seine eigenen Wege ein. Schnell noch auf’s Klo pinkeln gehen, was leider nicht so einfach war, da die Toiletten vor dem Stadion wegen Umbau geschlossen waren. Naja! Wildpinkeln vor dem Stadion war uns doch zu heiss, da wir ja noch ins Stadion und nicht einen Platzverweis wollten. Schnell wurden wir im Parkhaus fündig und haben unser Bier wieder entledigen können. Danach trafen sich alle wieder im Fan-Treff am Club Tisch, wo immer wieder bekannte Gesichter dazu gestossen sind. Nach dem üblichen Gequatsche, Essen und Trinken machte man sich für das Spiel parat. Mit grosser Spannung verteilte sich unser Mob im Stadion und alle nahmen ihre Plätze ein. Die Agentur “XY Schlag mich Tod” hatte noch eine Choreo organisier, jedoch nicht das Gelbe vom Ei. Trotzdem immer noch besser als gar nichts.
Zum Spiel gibt es nicht viel zu sagen, ausser dass wir auf dem Niveau so nicht mithalten konnten. Ich sah weder Kampfgeist noch Leidenschaft der Mannschaft. Zu viele Bälle gingen verloren und landeten in den Füssen der «Inselaffen». Aber auch die 2. Bälle gingen meistens in Besitz der Insulaner. Keine individuelle Klasse unserer Mannschaft und der einzelnen Spielern war zu sehen. Naja! Neidlos kann ich meinen Hut vor Klopp’s Truppe ziehen. Ich bin der Meinung dass er und seine Truppe, die Mannschaft mit dem grössten Potential auf den Henkelpott ist.
Der Hammer fand ich doch, als sich das Stadion, wie so oft, in der 80min anfing zu leeren. Als das 1:3 in der 84 min fiel, war der Block in dem ich sass zu 70% leer. Auch in den anderen Blöcken war es nicht anders. Man sah die Zuschauer mit ihren Sitzkissen unter dem Arm in strömen aus dem Stadion marschieren. Schon traurig was abgeht. Ich blieb bis zum Schluss und die Mannschaft bekam trotz Niederlage meinen Beifall.
So, nun musste auch ich zurück zum Car, schliesslich wartete noch die Heimreise auf uns und am nächsten Tag auch für einen grossen Teil der Truppe der Alltag mit der Arbeit. Im Bus sah man trübe Gesichter. Nicht nur wegen der Niederlage sondern auch noch wegen dem Gedanken im Hinterkopf, dass das Bier alle ist. Doch wie ein Wunder, woher es auch kam, fanden sich noch Dosen Super Bock Bier. Nun konnten wir alle die Heimreise antreten und schlafen, trinken oder auf Fabio rumhacken. Alle Stationen wieder angefahren und jeder an seinem Einstiegsort abgeladen. Kurz vor 03:30 war auch ich wieder in ZH. Schnell noch das Handy gezückt, ein Uber bestellt und ab nach Hause. 04:00 Uhr morgens lag auch ich im Bett und konnte noch ein paar wenige Stunden schlafen, bevor ich wieder zur Arbeit musste. Sage nur: «Neue Saison, neues Glück…»

 

 

 

Bildergalerie

 

 

Aussagen und Meinungen vom Autor sind als unabhängig vom FC Bayern München Fanclub Zürich zu betrachten und entsprechen nicht zwingend der offiziellen Meinung des FC Bayern München Fanclub Zürich.