Umfrage

Ist die Meisterschaft nach dem Sieg gegen BVB nun sicher?

Keine Antwort gewählt. Bitte versuche es erneut.
Bitte wählen Sie entweder vorhandene Option oder geben Sie eine ein, jedoch nicht beides.
Bitte wähle minimum 1 Antwort(en) und maximum 1 Antwort(en).
/component/communitypolls/poll/73-umfragen/27-ist-die-meisterschaft-nach-dem-sieg-gegen-bvb-nun-sicher.json?task=poll.vote&Itemid=65
27
radio
[{"id":"119","title":"Ja, \"Corona-Meister\" FCB","votes":"14","type":"x","order":"1","pct":56,"resources":[]},{"id":"120","title":"nur nichts \u00fcberst\u00fcrzen...","votes":"6","type":"x","order":"2","pct":24,"resources":[]},{"id":"122","title":"\"Deutscher Meister BVB Borussia...\"","votes":"4","type":"x","order":"4","pct":16,"resources":[]},{"id":"121","title":"Nein, wir werden noch einbrechen","votes":"1","type":"x","order":"3","pct":4,"resources":[]},{"id":"123","title":"Die Saison wird noch ganz abgebrochen","votes":"0","type":"x","order":"5","pct":0,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] ["rgba(255,91,0,0.7)","rgba(74,192,242,0.7)","rgba(184,0,40,0.7)","rgba(238,246,108,0.7)","rgba(96,187,34,0.7)","rgba(185,106,154,0.7)","rgba(98,194,204,0.7)"] 350
bottom 200

Maurice - Die Vorzeichen für dieses Spiel waren gut, hatte der FC Bayern München doch unter der Woche bei Roter Stern Belgrad fulminant gewonnen. So ging es mit einem leichten Kater auf ins Stadion, war man doch am Abend zuvor noch auf den Weihnachtsmärkten in München unterwegs und musste natürlich alle Glühweinsorten ausprobieren. Spass, die Mischung aus Hopfen, Malz, Wasser und Gerste war dafür verantwortlich, die Weihnachtsmärkte trotzdem sehr schön.

Vor dem Stadion fror man sich noch einmal alle Weichteile ab, bevor man reindurfte und mit Freunden im Paulaner traf, um sich noch etwas aufzuwärmen. Bald war man im Block und das Spiel ging los. Ziemlich früh ging Leverkusen allerdings in Führung, wovon sich niemand gross schocken liess, da alle dachten der FC Bayern dreht das schon. Standesgemäss folgte dann in der 34. Minute dann schliesslich ja auch der Ausgleich durch Thomas Müller, dem man dieses Tor wirklich von Herzen gönnte. Die Freude hielt nicht lange, nur eine Minute später schoss wieder dieser Bailey das 2:1 für Leverkusen. Ab diesem Punkt, allerdings auch schon die Zeit zuvor schien bei den Fans in den Stehblöcken die Luft raus zu sein. Null Stimmung, auch die ersten Reihen vermochten die Stimmung anzuheizen, sofern denn dort gesungen wurde.

So entschied man sich zur zweiten Halbzeit den Block zu verlassen (Aufgrund der Stimmung, nicht wegen dem Spielergebnis) und einen kleinen Stadionrundgang zu machen. Spannend, ich bin noch nie während einem Spiel innen ums Stadion gelatscht, ist wirklich interessant. Nachdem man dann im Mittelrang ganz oben einen Stehplatz gefunden hatte durfte man sich zum Schluss noch von einem frustrierten FCB Fan beschimpfen lassen, dass solche jungen Leute wie wir Tickets bekommen und die anderen nie. Somit hatte der Mann das Wort des Tages gesprochen und wir gingen gut gelaunt zum Bus, von wo aus es für mich nach Hause ging. So schnell war der Spieltag auch schon wieder vorbei. Es folgt eine Woche ohne Fussball bevor es nach Gladbach geht.

 

Jörg - Wir trafen uns bei der Hertz Mietstation beim Hardturm. Offizielle Abfahrzeit war um 9:30h. Da aber alle sehr pünktlich waren fuhr unser Bus mit Simon am Steuer etwas früher ab. Nach einem kurzen Halt in Matzingen und dann wie üblich vor der Grenze ging es weiter zu einem Landgasthof etwa eine halbe Stunde von München entfernt wo wir bereits um ca. 12:30 Uhr eintrafen.
Nach einem gemütlichen Mittagessen und Beisammensein ging es um etwa 15 Uhr weiter zum Stadion in München wo wir um 15:45 Uhr eintrafen.

Vor dem Anpfiff erschien der Aufsichtsrat des FC Bayern auf dem Spielfeld und verabschiedete nochmal den Uli Hoeness.

Der FC Bayern startete druckvoll, Serge Gnabry traf aber in der 9. Minute nur das Aluminium. Im Gegenzug ging Leverkusen durch einen Konter von Bailey 1:0 in Führung. Thomas Müller glich in der 34. Minute zum 1:1 aus, aber eine Minute später gingen die Gäste durch einen Konter von Bailey wieder 2:1 in Führung. In der zweiten Hälfte hatten die Bayern zahlreiche Chancen, scheiterten aber immer wieder entweder am Torpfosten oder an Torhüter Hradecky.

Neun Minuten vor dem Spielende sah der Leverkusener Janathan Tah wegen eines Notbremse Fouls die Rote Karte. Doch dies konnte am Spielstand auch nichts mehr ändern.

So machte sich eine ziemlich enttäuschte Truppe auf den Heimweg nach Zürich, unterbrochen durch einen kurzen Stopp in Hohenems und an den Ausstiegsorten Thurau und Matzingen.

 

 

 

Bildergalerie

 

 

Aussagen und Meinungen vom Autor sind als unabhängig vom FC Bayern München Fanclub Zürich zu betrachten und entsprechen nicht zwingend der offiziellen Meinung des FC Bayern München Fanclub Zürich.