Umfrage

Wie zu frieden seit ihr mit dem Einstand unseres Top-Stürmers Harry Kane?

Keine Antwort gewählt. Bitte versuche es erneut.
Bitte wählen Sie entweder vorhandene Option oder geben Sie eine ein, jedoch nicht beides.
Please select minimum {0} answer(s).
Please select maximum {0} answer(s).
/component/communitypolls/poll/35-wie-zu-frieden-seit-ihr-mit-dem-einstand-unseres-top-stuermers-harry-kane?catid=73:umfragen&Itemid=65&task=poll.vote&format=json
35
radio
1
[{"id":174,"title":"er wird Torsch\u00fctzenk\u00f6nig","votes":12,"type":"x","order":5,"pct":52.17,"resources":[]},{"id":170,"title":"Super! Er erf\u00fcllt die Erwartungen","votes":4,"type":"x","order":1,"pct":17.39,"resources":[]},{"id":171,"title":"abwarten und sp\u00e4ter beurteilen!","votes":3,"type":"x","order":2,"pct":13.04,"resources":[]},{"id":172,"title":"er ist keine 100 Mio. wert!","votes":3,"type":"x","order":3,"pct":13.04,"resources":[]},{"id":175,"title":"nicht zu frieden","votes":1,"type":"x","order":6,"pct":4.35,"resources":[]},{"id":173,"title":"egal f\u00fcr welches Team er spielt, trifft immer!","votes":0,"type":"x","order":4,"pct":0,"resources":[]},{"id":176,"title":"wir haben Gl\u00fcck ihn zu haben","votes":0,"type":"x","order":7,"pct":0,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] ["rgba(255,91,0,0.7)","rgba(74,192,242,0.7)","rgba(184,0,40,0.7)","rgba(238,246,108,0.7)","rgba(96,187,34,0.7)","rgba(185,106,154,0.7)","rgba(98,194,204,0.7)"] 350
bottom 200

eNewsletter


für Interessenten und Nichtmitglieder

Angabe erforderlich
Angabe erforderlich
Gültige E-Mail Adresse erforderlich

Moritz - Bayern gegen Gladbach – Ein Klassiker der Bundesliga. Die Vorfreude war demnach gross. Und auch an diesem Samstagabend sollte das Topspiel halten, was es im Vorfeld versprach. Nach einem perfekten Start in die Bundesligasaison und einem Torverhältnis von 15:1 sollte die Siegesserie gegen die Elf vom Niederrhein fortgesetzt werden. Wäre da nicht ein gewisser Yann Sommer gewesen…
Aber der Reihe nach: Wir trafen uns um 10.00 Uhr bei der Autovermietung Herz in Zürich und schon ging es mit zwei 9er-Bussen los Richtung München-Fröttmaning. Die Stimmung in den beiden Kleinbussen (zumindest in einem der beiden) war grandios. Bier, gute Freunde und «geiler» Sound sorgten für einen partyähnlichen Zustand während der Autofahrt. Besonders die Rückkehr eines altehrwürdigen Mit-glieds wurde ausgiebig gefeiert. Zum Mittagessen ging es zum Autohof Aichstetten und dann weiter zur Allianz Arena. Wie vor jedem Heimspiel traf man sich auch an diesem Spieltag an unserem Stammtisch im Paulaner Fantreff. Und dann ab auf die Tribünen. Zum 50-jährigen Jubiläum der Münchner Südkurve war an diesem Spieltag eine besondere Aktion geplant. Um für ein einheitliches Bild im Unterrang der Südkurve zu sorgen, wurden vor dem Spiel weisse T-Shirts mit dem e.V.-Logo verteilt. Beim Einlaufen der beiden Mannschaften bescherte uns dann eine beindruckende Choreografie Gänsehautstimmung im Stadion. Über den Unter- und Mittelrang erstreckte sich ein Banner mit Logos der Stadt und des Vereins, Ausschnitten aus dem Olympiastadion sowie die Worte «Triumphe und Siege, Hürden und Verlust – die Kurve geht weiter mit breiter Brust». Abgerundet wurde die Choreo mit einem rot-weissem Fahnenmehr. Wahnsinn!
Das Spiel selbst dominierte der FC Bayern. Allerdings liess die Chancenverwertung zu wünschen übrig. Zur Halbzeit hätte es gut drei oder vier zu null für das Heimteam stehen können, wenn nicht sogar müssen. Doch statt einer Münchner Füh-rung erzielte Marcus Thuram überraschenderweise kurz vor dem Halbzeitpfiff das 1:0 für die Gäste. Das darf doch nicht wahr sein! Vor dem Wiederanpfiff gab es eine Premiere in der Allianz Arena. Zum ersten Mal überhaupt zündeten die Fans in der Südkurve rote Bengalos, um das 50-jährige Bestehen der Kurve zu feiern. Zum Thema Pyrotechnik mag man unterschiedlicher Meinung sein. Es sah auf jeden Fall fantastisch aus! Nach dem Feuer auf der Tribüne heizte auch unsere Mann-schaft so richtig ein. Der Ball ging nur in eine Richtung, und zwar auf das Tor der Gladbacher. Die Bayern spielten sich eine Torchance nach der anderen heraus, jedoch wollte der Ball einfach nicht ins Tor. Das lag vor allem an Yann Sommer, der das Spiel seines Lebens machte. Jeden noch so unhaltbaren Torschuss parierte der Schweizer Nationaltorhüter. Das Publikum peitschte unsere Mannschaft lauthals nach vorne und so erzielte Leroy Sané in der 83 Minute den wohlverdienten Ausgleich. Zu einem Bayernsieg reichte es jedoch nicht. Auch wenn man sich als Bayernfan natürlich einen Heimsieg gewünscht hätte, sah man ein grossartiges Fussballspiel. Demnach war auch die Stimmung auf der Rückfahrt in die Schweiz ausgiebig. Die Fahrt nach München hat sich auf jeden Fall gelohnt und wird uns allen noch lange in Erinnerung bleiben.

 

 

 

Bildergalerie

 

0001
0001
0002
0002
0003
0003
0004
0004
0005
0005
0006
0006
0007
0007
0008
0008
0009
0009
0010
0010
0011
0011
0012
0012
0013
0013
0014
0014
0015
0015
0016
0016
0017
0017
0018
0018
0019
0019
0020
0020
0021
0021
0022
0022
0023
0023
0024
0024
0025
0025
0026
0026
0027
0027
0028
0028
0029
0029
0030
0030
0031
0031
0032
0032
0033
0033
0034
0034
0035
0035
0036
0036
0037
0037
0038
0038
0039
0039
0040
0040
0041
0041
0042
0042
0043
0043
0044
0044
0045
0045
0046
0046

 

Aussagen und Meinungen vom Autor sind als unabhängig vom FC Bayern München Fanclub Zürich zu betrachten und entsprechen nicht zwingend der offiziellen Meinung des FC Bayern München Fanclub Zürich.