Umfrage

Wer wird neuer Bayern-Trainer 2024?

Keine Antwort gewählt. Bitte versuche es erneut.
Bitte wählen Sie entweder vorhandene Option oder geben Sie eine ein, jedoch nicht beides.
Please select minimum {0} answer(s).
Please select maximum {0} answer(s).
/component/communitypolls/poll/37-wer-wird-neuer-bayern-trainer-2024?catid=73:umfragen&Itemid=65&task=poll.vote&format=json
37
radio
1
[{"id":184,"title":"Xabi Alonso","votes":1,"type":"x","order":1,"pct":12.5,"resources":[]},{"id":185,"title":"Pep Guardiola","votes":0,"type":"x","order":2,"pct":0,"resources":[]},{"id":186,"title":"Hansi Flick","votes":0,"type":"x","order":3,"pct":0,"resources":[]},{"id":187,"title":"Sebastian Hoeness","votes":0,"type":"x","order":4,"pct":0,"resources":[]},{"id":188,"title":"J\u00fcrgen Klopp","votes":0,"type":"x","order":5,"pct":0,"resources":[]},{"id":189,"title":"Antonio Conte","votes":0,"type":"x","order":6,"pct":0,"resources":[]},{"id":190,"title":"Zin\u00e9dine Zidane","votes":2,"type":"x","order":7,"pct":25,"resources":[]},{"id":191,"title":"Jos\u00e9 Mourinho","votes":0,"type":"x","order":8,"pct":0,"resources":[]},{"id":192,"title":"Jupp Heynckes machts nochmal!","votes":0,"type":"x","order":9,"pct":0,"resources":[]},{"id":193,"title":"ein anderer","votes":5,"type":"x","order":10,"pct":62.5,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] ["rgba(255,91,0,0.7)","rgba(74,192,242,0.7)","rgba(184,0,40,0.7)","rgba(238,246,108,0.7)","rgba(96,187,34,0.7)","rgba(185,106,154,0.7)","rgba(98,194,204,0.7)"] 350
bottom 200

eNewsletter


für Interessenten und Nichtmitglieder

Angabe erforderlich
Angabe erforderlich
Gültige E-Mail Adresse erforderlich

Moritz - Die Frustration nach der 0:3-Niederlage in Manchester war riesig. Von diesem Spiel hatte man sich eindeutig mehr erhofft. Gerade bei den Mitgliedern, die für dieses Spiel extra nach England geflogen waren, war die Enttäuschung noch deutlich anzusehen. Neben der schwachen Leistung und den Ergebnissen aus den vergan-genen Spielen, sind auch viele Fanclubmitglieder über die dauerhafte Unruhe im Club verärgert: der unverständliche Trainerwechsel, Spielerzoff in der Umkleidekabine, die Neuer-Thematik etc., etc., etc. Alles andere als einen klaren Heimsieg gegen die bis vor kurzem noch abstiegsgefährdeten Hoffenheimer wäre daher schon fast inakzeptabel. Dazu kommt, dass der BVB mit einem Auswärtssieg in Stuttgart und einem gleichzeitigen Nicht-Sieg der Bayern die Möglichkeit hätte, mit dem FC Bayern gleich- oder sogar vorbeizuziehen.

Bereits um 8.00 Uhr ging es mit dem grossen Reisebus vom Zürcher Hauptbahnhof mit Zwischenhalt auf den beiden Raststätten Kemptthal und Thurau Richtung Mün-chen. In Lechwiesen gab es noch eine kurze Mittagspause, bevor der Bus zum Stadion fuhr. Wie vor jedem Spiel versammelten sich einige Fanclubmitglieder traditionell an unserem Stammtisch im Paulaner Fantreff hinter der Südkurve. Das gemüt-liche Beisammensein bei Speisen und Getränken ist eine gute Möglichkeit, um auch die neuen Mitglieder/Mitfahrer besser kennenzulernen. Das Spiel selbst war scheisse! Das muss man einfach so sagen. Die Mannschaft wirkte kampf- und emotionslos. Dementsprechend war auch die Stimmung im Stadion. Definitiv eine der Schlechtesten in dieser Saison. Dass viele Bayernfans über die aktuelle Situation verärgert sind, war auf den Rängen offenkundig zu spüren. Der aktuelle Lauf der Hoffenheimer sollte sich fortsetzen und das Spiel endete 1:1.
Das Highlight des Nachmittags kam erst nach dem Spiel. Wie bereits eingangs erwähnt, hatte der BVB bei einem Unentschieden zwischen Bayern und Hoffenheim die Chance, mit dem Rekordmeister gleichzuziehen. Jedoch spielte der VFB Stuttgart das wohl beste Spiel in dieser Saison und erzielte in der 97. Minute noch den Ausgleich. Die Schwarz-Gelben scheinen wohl wirklich zu dumm zu sein, um deutscher Meister zu werden. Nach dem Spiel ging es auf direktem Weg zurück in die Schweiz.

 

 

Bildergalerie

 

0001
0001
0002
0002
0003
0003
0004
0004
0005
0005
0006
0006
0007
0007
0008
0008
0009
0009

Aussagen und Meinungen vom Autor sind als unabhängig vom FC Bayern München Fanclub Zürich zu betrachten und entsprechen nicht zwingend der offiziellen Meinung des FC Bayern München Fanclub Zürich.