Umfrage

Pokal Runde 2 gegen Bochum - wie gehts aus?

Keine Antwort gewählt. Bitte versuche es erneut.
Bitte wählen Sie entweder vorhandene Option oder geben Sie eine ein, jedoch nicht beides.
Bitte wähle minimum 1 Antwort(en) und maximum 1 Antwort(en).
/component/communitypolls/poll/73-umfragen/24-pokal-runde-2-gegen-bochum-wie-gehts-aus.json?task=poll.vote&Itemid=65
24
radio
[{"id":"103","title":"wir gewinnen klar und deutlich ","votes":"29","type":"x","order":"1","pct":82.86,"resources":[]},{"id":"104","title":"es wird eine knappe Angelegenheit","votes":"3","type":"x","order":"2","pct":8.57,"resources":[]},{"id":"105","title":"es geht in die Verl\u00e4ngerung","votes":"1","type":"x","order":"3","pct":2.86,"resources":[]},{"id":"106","title":"wir verlieren \"freundschaftlich\"","votes":"1","type":"x","order":"4","pct":2.86,"resources":[]},{"id":"107","title":"wir blamieren uns auf's \u00dcbelste","votes":"1","type":"x","order":"5","pct":2.86,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] ["rgba(255,91,0,0.7)","rgba(74,192,242,0.7)","rgba(184,0,40,0.7)","rgba(238,246,108,0.7)","rgba(96,187,34,0.7)","rgba(185,106,154,0.7)","rgba(98,194,204,0.7)"] 350
bottom 200
  • Verein

Wie jedes Jahr startete die Saison mit der 1. Runde im DFB Pokal. Relativ mühsam verlief die Reise nach Drochtersen, aber trotzdem immer wieder schön die Spiele auf dem Dorf. Sieht man leider mit dem FCB immer weniger. Weitere Reisen sollten uns diese Saison nach Amsterdam, Liverpool, Athen und Lissabon führen. Dank DFB Pokal kamen wir auch endlich mal nach Osnabrück. Alles schöne Ausflüge, auch wenn die Teilnehmerzahlen in Lissabon oder Athen eher enttäuschend waren. Dafür kennt man jetzt den Schweizer Botschafter in Portugal und dank unserer Karte weiss er auch wie „freundlich“ die portugiesische Polizei zu auswärtigen Fussballfans ist. Sehr emotional war das Abschiedsspiel von unserem „Fussball-Gott“. Selten war in der Arena so eine Stimmung. Ein wirklich toller Abend. Danke Basti! Im Oktober bekamen wir dann auch endlich unseren neuen BFCZ-Silberpfeil. Dank Politik und Dieselskandal dauerte es etwas länger als geplant. Aber für uns, dank kostenlosen Ersatzfahrzeugen eher eine positive Verzögerung. Wie auch immer, haben auch schon wieder fast 28‘000 km auf dem Tacho. Zu Beginn der Saison war die Nachfrage, vor allem in der CL, leider etwas gering. Mitte Saison zogen dann die Teilnehmerzahlen erfreulicherweise wieder etwas an. Absoluter Höhepunkt natürlich Dortmund mit 64 Teilnehmern. Mit über 40 Berichten sind wir auf einem sehr guten Weg, besten Dank für den Einsatz der Schreiberlinge. Schön ist auch zu sehen wie sich immer mehr junge Mitglieder engagieren möchten, schliesslich lebt der Verein von seinen Mitgliedern. Da wir keine Ticketagentur sind brauchen wir auch ein intaktes Vereinsleben. Daher ist es natürlich toll wenn sich wieder etwas mehr Leute wirklich mit dem Fanclub identifizieren und sich hoffentlich ein etwas grösserer „harter Kern“ bildet als auch schon. Wie eigentlich immer war auch in dieser Saison wieder an jedem Pflichtspiel mindestens ein Mitglied von uns vor Ort. Die Serie gilt es auch weiterhin aufrecht zu halten. Cool wäre es auch wenn unsere Mitglieder die daheim bleiben die Spiele in unserem Fanclublokal verfolgen würden. Falls Ihr Vorschläge betreffend Fanclublokal habt einfach bei uns melden oder noch besser direkt beim Metin (Chef vom Lokal). Etwas grösseren Zuspruch für unsere Fanclub Mannschaft wäre noch wünschenswert. Haben sicherlich genug junge Fussballer die noch fit sind. Da kann man sich gerne bei uns melden wenn man mal Lust hat an einem Fanclubturnier teilzunehmen. Dank dem Aufstieg unserer Amateure werden wir wohl auch öfters im Osten der Republik unterwegs sein, es bleibt also auch in Zukunft spannend.

 

  • DFL Bundesliga

Nach ein paar Spieltagen stand Dortmund schon als sicherer Meister fest. Kovac war praktisch weg und Bayern in einer tiefen Krise. Wie halt einmal in jeder Saison wenn man nicht jedes Spiel gewinnt. Die Spieler waren natürlich auch alle viel zu alt und wir brauchen neue Spieler für mehrere hundert Millionen. So stand es zumindest in der Zeitung und auch einige Fans waren wohl dieser Meinung. Mit sechs Titeln in Folge kann man auch mal etwas entspannter sein, war unsere Devise. Klar waren gerade in der ersten Saisonhälfte einige schlechte Spiele dabei. Denke man an Berlin auswärts oder Mönchengladbach daheim. Das einzig richtig gute Spiel in der Vorrunde war das Spiel in Dortmund, blöderweise wurde dieses aber verloren. In der Rückrunde lief es dann deutlich besser und dieser komische Verein aus der Nähe von Lüdenscheid verlor Punkt um Punkt. Im direktvergleich wurde der BVB regelrecht vernichtet und der Weg zum Titel war frei. Es gab dann doch noch zwei, drei Stolpersteine aber sonst lief es ziemlich souverän in Richtung Titel Nummer 7. In Nürnberg wurde auf der Tribüne zwar ein Feuerwerk gezündet aber irgendwie hat es unsere Mannschaft nicht so ganz kapiert. In Leipzig machten wir den Sack auch noch nicht zu, musste es halt am letzten Spieltag erledigt werden. Auch wiedermal schön. Immerhin sollte so der erste Titel in der Allianz Arena eingefahren werden. So spannend war es auch schon länger nicht mehr, also eigentlich alles gut. Ein besonderes Highlight in dieser Bundesliga Saison war natürlich die „Mottofahrt“ zum Heimspiel gegen Dortmund. Es kommt schliesslich auch nicht oft vor, dass man mit über 59+1 Personen im Doppelstöcker nach München fährt, dort fein essen geht und dann am Abend Dortmund aus dem Stadion fegt. Denke für „Amateure“ wie uns war der Anlass recht gut organisiert und vor allem bezahlbar. Kann man sonst nicht von jedem „Anbieter“ behaupten.

 

  • DFB-Pokal

Die erste Runde führte uns in den hohen Norden. Dank SWISS war die Reise dann doch etwas abenteuerlicher als geplant. Statt ZH – Hamburg und dann mit dem Mietwagen nach Dochtersen musste man in Frankfurt umsteigen, landete dann in Hannover und fuhr von dort nach Drochtersen und von dort ging es dann nach Hamburg und zurück nach Zürich. Zweite Runde: Rödinghausen! Naja kennt kein Mensch, aber wenigstens war das Spiel im Stadion an der Bremer Brücke in Osnabrück. Tolles Stadion, keine Arena. Alles etwas schmuddelig und das Wetter war auch schlecht, aber so muss ein Fussballstadion sein. Die ganzen sterilen Arenen dieser Welt hat man oft genug. Im Achtelfinale wurde dann Berlin aus deren Olympiastadion gefegt. Oder so ähnlich. Egal, Hauptsache eine Runde weiter. Im Viertelfinale bekamen wir dann das Kracher-Los schlechthin: Heimspiel Heidenheim um 18.30 Uhr! Da dachte wohl jeder es sei ein Freilos, dementsprechend war die Resonanz bei den Mitgliedern eher gering. Am Ende gab es ein Spiel für die Geschichtsbücher. Unnötig spannend für jeden Bayern Fan, aber für die neutralen Beobachter war es sicherlich ein wahres Highlight. Im Halbfinale dann wieder in Richtung Norden, dieses Mal klappte auch der Flug und dank der neuen SWISS-Verbindung Zürich – Bremen waren wir frühzeitig im Stadion. Sensationelle Stimmung und ein klasse Spiel beider Mannschaften. Nach dem brutalen Foul an Coman gab es richtigerweise Elfmeter und darum hiess es dann nach Spielende: "Berlin, Berlin – wir fahren nach BERLIN!" Die Fahrt nach Berlin war dann das eigentliche Highlight der Pokalsaison. Lustig war’s vom Freitagabend bis Sonntagabend. Dank dem souveränen 3:0 war das Double perfekt und die Saison hatte einen versöhnlichen Abschluss.

 

  • International

Die Gruppenphase führte uns nach Lissabon, Athen und Amsterdam. Gibt schlimmere Ziele. In Lissabon waren leider wie erwähnt nur sehr wenige Mitglieder vor Ort. Nicht ganz verständlich, Wetter war gut, die Verbindungen auch bezahlbar und Karten gab’s wie Sand am Meer. Schlussendlich verschenkten wir einige Karten an eine deutsche Schule in Lissabon und an Mitglieder eines Vereins von Auslandschweizern in Lissabon. Unter denen war dann eben auch der Hr. Botschafter. Immerhin konnten wir diesen Leuten Freude bereiten. Sanches drehte gross auf und machte das beste Spiel seit er in München ist. Das Heimspiel gegen Amsterdam endete unentschieden, hat nicht jeder geschafft in dieser Saison. In Athen waren dann etwas mehr Leute von uns vor Ort, sehr guter Ausflug mit allem Drum und Dran. Die restlichen Heimspiele wurden gewonnen und so war man vor dem letzten und wohl schwersten Spiel in Amsterdam schon im Achtelfinale. Da ging es dann eigentlich nur noch um den Gruppensieg. Dieser wurde dann auch mehr oder weniger souverän eingefahren und im Achtelfinale wartete dann Liverpool. Als Fan sicherlich ein Traumlos, aber halt auch ein verdammt schweres. Kartentechnisch ging erwartungsgemäss nichts, jeder war auf der Suche. Immerhin schafften es dann doch noch 4 glückliche Mitglieder ins Stadion, aber leider nicht alle die dabei waren. War aber trotzdem ein schöner Ausflug, hoffen wir auch für diejenigen die nicht im Stadion waren. Stimmungsmässig hatte man jetzt mehr erwartet, aber Liverpool hat wohl fantechnisch die besten Zeiten hinter sich. Wie halt so ziemlich jede andere englische Mannschaft auch. Beim Rückspiel konnten wir dann doch knapp 40 Personen ins Stadion bringen. Schon cool wenn man so vielen Leuten solche Spiele ermöglichen kann. Schliesslich war das Stadion zig Mal überbucht und Karten waren echt schwierig zu bekommen. Leider war dann aber auch Endstation, schade aber verdient. Naja, fahren wir 2020 halt nach Istanbul!

 

  • Besuchte Spiele

alle Pflichtspiele des FC Bayern München