Umfrage

Wer wird neuer Bayern-Trainer 2024?

Keine Antwort gewählt. Bitte versuche es erneut.
Bitte wählen Sie entweder vorhandene Option oder geben Sie eine ein, jedoch nicht beides.
Please select minimum {0} answer(s).
Please select maximum {0} answer(s).
/component/communitypolls/poll/37-wer-wird-neuer-bayern-trainer-2024?catid=73:umfragen&Itemid=65&task=poll.vote&format=json
37
radio
1
[{"id":193,"title":"ein anderer","votes":23,"type":"x","order":10,"pct":28.75,"resources":[]},{"id":184,"title":"Xabi Alonso","votes":18,"type":"x","order":1,"pct":22.5,"resources":[]},{"id":186,"title":"Hansi Flick","votes":16,"type":"x","order":3,"pct":20,"resources":[]},{"id":190,"title":"Zin\u00e9dine Zidane","votes":10,"type":"x","order":7,"pct":12.5,"resources":[]},{"id":191,"title":"Jos\u00e9 Mourinho","votes":3,"type":"x","order":8,"pct":3.75,"resources":[]},{"id":192,"title":"Jupp Heynckes machts nochmal!","votes":3,"type":"x","order":9,"pct":3.75,"resources":[]},{"id":187,"title":"Sebastian Hoeness","votes":2,"type":"x","order":4,"pct":2.5,"resources":[]},{"id":185,"title":"Pep Guardiola","votes":2,"type":"x","order":2,"pct":2.5,"resources":[]},{"id":189,"title":"Antonio Conte","votes":2,"type":"x","order":6,"pct":2.5,"resources":[]},{"id":188,"title":"J\u00fcrgen Klopp","votes":1,"type":"x","order":5,"pct":1.25,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] ["rgba(255,91,0,0.7)","rgba(74,192,242,0.7)","rgba(184,0,40,0.7)","rgba(238,246,108,0.7)","rgba(96,187,34,0.7)","rgba(185,106,154,0.7)","rgba(98,194,204,0.7)"] 350
bottom 200

eNewsletter


für Interessenten und Nichtmitglieder

Angabe erforderlich
Angabe erforderlich
Gültige E-Mail Adresse erforderlich

Bericht

 

Ja Mal - Dienstag, Nachmittag 0 Grad Celsius und schmudel Wetter; Perfekte Bedingungen für einen Abendausflug ins Breisgau zum SC Freiburg. Pünktlich um 1700 traf Röbi mit einem leeren Zwölfer Bus und Vollen Bierkisten in Zürich an. Da unsere übliche Bardame (Michi Scherrer) den Spieltag verwechselte und zuhause sass, übernahm ich zum erstenmal das hohe Amt des Bierverteilers. Dank grosszügiger Unterstützung von Manu klappte das dann auch ganz gut. Dann gings erstmal los Richtung „Fressbalken“ die restlichen Auswärtsfans aufzuladen. In Würenlos stiegen neben den Bekannten BFCZ Mitgliedern auch noch 2 Kollegen aus der Ostschweiz mit ein (Ich glaube Sie hofften auf ein Wiedersehen mit Bekannten vom Samstag Spiel!?). Die Fahrt Richtung Basel verlief problemlos bis auf ein nervöses Telefon der Baselbieter welche in Pratteln Zustiegen. Grund der Aufregung –STAU-. Röbi Meisterte die Hürde bravurös und bald überquerten wir die Grenze ins Badische. Nach einigen Diskussionen welche nun die beste Ausfahrt sei, (Süd, Mitte, Park und Ride, Rust oder Müchen Giesing) einigte man sich auf das Stadtzentrum. Entweder Arbeiten die Breisgauer zu lang oder Sie haben keine ÖV, aufj edenfall streckte sich der Berufsverkehr von der Ausfahrt bis zum Stadion, oder soll ich sagen Stadien. Einige Mitglieder (ich inklusive) wurden schon nervös, und der eine oder andere nutzte denn Stau um dringendes neben der Fahrbahn zu erledigen. Kurz vor Acht erreichten wir unser Ziel und knallten den Bus fast direkt vors Stadion. Das Spiel war noch keine 3 Minuten alt als wir in den Gästebereich eindrangen. Da das Dreisam Stadion relativ klein und die Bayern Anhängerschaft bekannterweise gross ist war es schwer gute Plätze zu finden. Zusammen mit Manu und den Ostschweizern drängten wir uns aber direkt an die Eckfahne zum Blockzaun vor. Jetzt waren wir mittendrin statt nur dabei, denn obwohl die Sicht nicht optimal war, standen wir mitten unter der Schickeria München was ja bekanntlicherweise mit viel Party, Gesang und Pogerei verbunden ist. Wir fühlten uns jedenfalls pudelwohl und supporteten so laut es ging. Der sonst in München mit Megafon ausgerüstete Antreiber verschaffte sich einen Sitzplatz auf dem Blockzaun (was die Ordner netterweise zuliessen) und schon stand es 0:3. Das ging ja ratz fatz und alles ohne Liza und Ballack. Nachdem unser Präsi seine Cubanerin vernascht hatte kam auch er ins Partygetümel. In der 2. Hälfte gabs noch mehr Tore und die Stimmung im Block war ausgelassen. Erstaunt und bewundernd beobachtet wir beim Stand von 0:6!!! Wie die Breisgauer mit lautstarkem Trommeln und einer riesen Polonaise Ihren Untergang feierten. Siegestrunken gings zum Bus zurück wo unserer Ostschweizer Frauenhelden doch tatsächlich noch auf Bekannte trafen. So sollte das Leben eines Fan doch immer sein. (Fussball, Party, Weiber und Bier...oder nur EIN Bier? Schöögal ). Auf dem Weg zur Autobahn und bis zur Grenze johlten wir jedes uns bekannte Bayernlied und sogar die Ostschweizer zollten uns Tribut. Die Stimmung war so gut wie lange nicht mehr und die Fahrt verlief wie im Flug. Das wars also für dieses Jahr. Frohe Weihnachten.

 

Bildergalerie

 

0001
0001
0002
0002
0003
0003

 

Aussagen und Meinungen vom Autor sind als unabhängig vom FC Bayern München Fanclub Zürich zu betrachten und entsprechen nicht zwingend der offiziellen Meinung des FC Bayern München Fanclub Zürich.