Umfrage

Wer wird neuer Bayern-Trainer 2024?

Keine Antwort gewählt. Bitte versuche es erneut.
Bitte wählen Sie entweder vorhandene Option oder geben Sie eine ein, jedoch nicht beides.
Please select minimum {0} answer(s).
Please select maximum {0} answer(s).
/component/communitypolls/poll/37-wer-wird-neuer-bayern-trainer-2024?catid=73:umfragen&Itemid=65&task=poll.vote&format=json
37
radio
1
[{"id":193,"title":"ein anderer","votes":23,"type":"x","order":10,"pct":28.75,"resources":[]},{"id":184,"title":"Xabi Alonso","votes":18,"type":"x","order":1,"pct":22.5,"resources":[]},{"id":186,"title":"Hansi Flick","votes":16,"type":"x","order":3,"pct":20,"resources":[]},{"id":190,"title":"Zin\u00e9dine Zidane","votes":10,"type":"x","order":7,"pct":12.5,"resources":[]},{"id":191,"title":"Jos\u00e9 Mourinho","votes":3,"type":"x","order":8,"pct":3.75,"resources":[]},{"id":192,"title":"Jupp Heynckes machts nochmal!","votes":3,"type":"x","order":9,"pct":3.75,"resources":[]},{"id":187,"title":"Sebastian Hoeness","votes":2,"type":"x","order":4,"pct":2.5,"resources":[]},{"id":185,"title":"Pep Guardiola","votes":2,"type":"x","order":2,"pct":2.5,"resources":[]},{"id":189,"title":"Antonio Conte","votes":2,"type":"x","order":6,"pct":2.5,"resources":[]},{"id":188,"title":"J\u00fcrgen Klopp","votes":1,"type":"x","order":5,"pct":1.25,"resources":[]}] ["#ff5b00","#4ac0f2","#b80028","#eef66c","#60bb22","#b96a9a","#62c2cc"] ["rgba(255,91,0,0.7)","rgba(74,192,242,0.7)","rgba(184,0,40,0.7)","rgba(238,246,108,0.7)","rgba(96,187,34,0.7)","rgba(185,106,154,0.7)","rgba(98,194,204,0.7)"] 350
bottom 200

eNewsletter


für Interessenten und Nichtmitglieder

Angabe erforderlich
Angabe erforderlich
Gültige E-Mail Adresse erforderlich

Pascal - Herzlich Willkommen zum Bericht über das BFCZ-Wochenende vom Heimspiel gegen Frankfurt. Wie der Name schon andeutet, handelte es sich diesmal um eine Fahrt mit Übernachtung in München, weshalb auch der Bericht ein etwas längeres Leseerlebnis darstellen wird. Da müsst ihr jetzt halt durch.

Nachdem nun also in verwirrender Manier die Rückrunde der Bundesliga mit dem dritten Spiel des Jahres beginnen konnte (Scheiss Katar), versammelten sich die Mitglieder unseres glorreichen Fanclubs vormittags an verschiedenen Orten zur Abholung. In zwei gut befüllten 9er-Bussen machte sich unser Trupp dann bei feuchtfröhlicher Stimmung auf Richtung Minga, wo wir die Eintracht um 18:30 empfingen. Diese hatten wir bekanntlich im Eröffnungsspiel der Saison im eigenen Stadion nach allen Regeln der Kunst vernichtet. Man durfte also angesäuerte Frankfurter erwarten! Obwohl Simon Fahrer des einen 9er-Busses war, schafften wir es ohne weitere Zwischenfälle nach München (Danke Simon!). Spass beiseite; wir kamen frühzeitig im Hotel an, welches sich in der Studentenstadt und somit nur wenige U-Bahn-Minuten von der Arena entfernt befand. Anscheinend auch ein Hit bei den Frankfurtern, welche von unserem Aussenminister Jamal noch freundliche Tipps zur Orientierung erhielten.

Nach Verteilung auf die Zimmer trafen sich die meisten recht zügig in der Lobby, um sich schonmal zum Stadion aufzumachen und die Zeit im geliebten Paulaner-Treff zu verbringen. Nach dem Zusammenschluss mit dem in München ansässigen BFCZ-Mann Maurice hing ich mit diesem unsere Fahne über der Südkurve auf, wonach wir dann zu den anderen an unseren Stammtisch im Paulaner-Treff stiessen. Dann der Schock: Leichtbier! Welch grausamer Schachzug des Schicksals. Unbeirrt und voller Trotz leerten wir halt einige der leichtprozentigen Hopfensmoothies und trafen Bekannte aus anderen Fanclubs, bevor wir uns dann in die Südkurve oder anderen Plätzen aufmachten.

Nun zum Spiel: Es erschwerte uns (nicht Fotografierenden) ein Fotoverbot-Doppelhalter in Faustschlagdistanz die Anteilnahme am Spielgeschehen, weshalb mein Beitrag zum tatsächlichen Spielgeschehen eher knapp ausfällt. Ist ja eh nur Nebensache. Auf jeden Fall gingen wir in der 34. Minute durch Leroy Sané in Führung, kassierten dann aber in der zweiten Hälfte den Ausgleich (Muani, 69. Minute). Somit kamen wir trotz grösserer Spielanteile erneut nicht über ein Unentschieden hinaus. Die Stimmung in der Kurve war an diesem Tag trotz Verstärkung aus St. Pauli gelinde gesagt «besch…eiden», mehr als einmal hatten die Frankfurter leider die verbale Oberhand. Wenigstens war ein hochgehaltenes Plakat von uns gut im TV zu sehen, also zumindest ein kleiner Sieg. Nach dem Spiel ging es leicht versprengt zurück zur U-Bahn, wo manche direkt in die Stadt gingen und andere erst noch ins Hotel. In der City die frönte man dann noch Speis und Trank, andere liessen den Abend im Neuraum «ausklingen».

Nach einer erholsamen Nacht (für manche mehr als andere) fuhren wir dann gegen Vormittag pünktlich zurück Richtung Zürich, was ebenfalls glatt über die Bühne ging (inklusive taktischer Stauumfahrung von Marcel). Insgesamt war es definitiv ein spassiger und gelungener Fanclub-Ausflug mit einer ordentlichen Gruppengrösse, einer baldigen Replikation wird freudig entgegengefiebert.

 

 

 

Bildergalerie

 

0002
0002
0001
0001
0003
0003
0004
0004
0005
0005
0006
0006
0007
0007
0008
0008
0009
0009
0010
0010
0011
0011
0012
0012
0013
0013
0014
0014
0015
0015
0016
0016
0017
0017
0018
0018
0019
0019
0020
0020
0021
0021
0022
0022
0023
0023
0024
0024
0025
0025
0026
0026
0027
0027
0028
0028
0029
0029
0030
0030

Aussagen und Meinungen vom Autor sind als unabhängig vom FC Bayern München Fanclub Zürich zu betrachten und entsprechen nicht zwingend der offiziellen Meinung des FC Bayern München Fanclub Zürich.